Reinhören
Noten downloaden
Noten downloaden
federn

Hörbeispiel, 1.3 MB, mp3

Noten, 31 kB, cap

Noten, 1.0 MB, pdf

 

Ich sank hinunter zu der Berge Gründen,
die Erde hatte mich verriegelt ewiglich.
Aber du hast mein Leben
aus dem Verderben geführet,
Herr, mein Gott.

Wenn meine Sünd mich kränken,
o mein Herr Jesu Christ,
so lass mich wohl bedenken,
wie du gestorben bist
und alle meine Schuldenlast
am Stamm des heil'gen Kreuzes
auf dich genommen hast.

 

Glucke ausgesetzt.
Hast Federn gelassen,
auch für mich, an eine,
gefunden zur Nacht,
halt ich mich.

Text: Jona 2 / Gabriele Herbst / Justus Gesenius, 1646
Musik: Stefan Scharring nach einer Choralmelodie aus Leipzig, 1545
Copyright 2004 by Stefan Scharring / Gabriele Herbst