Passionsmusik

Zwischen Tag und Tag
Musik zur Passion nach Gedichten von
Gabriele Herbst

Zwischen Tag und Tag besteht aus Gedichtvertonungen, die mit Choralbearbeitungen zur Passionszeit verflochten sind, umrahmt von Instrumentalmusik, Gedichtrezitationen und Schriftlesung. Die Gegenüberstellung alter Choräle mit modernen Gedichten schafft neue Impulse zur eigenen Betrachtung. Die Musik bewegt sich zwischen traditionellen Kirchengesängen und Jazzanklängen. Sie lädt ein, Bilder aus der Passion Jesu nachzuempfinden, Bilder aus dem Geschehen „zwischen Tag und Tag“.

Hier gelangen Sie zu Textbeispielen und Ausschnitten aus der Uraufführung.
Querflöten: Elizabeth Farrell, Susanne Faller
Sopran: Simone Scharring

Die Musik zur Passion wurde am 13. März 2005 in der katholischen Kirche St. Konrad, Freiburg, vom Gospelchor der Gemeinden St. Konrad und Elisabeth und dem Chor Sugatha von St. Urban unter der Leitung von Ivo Schäfer uraufgeführt.

Besetzung: gem. Chor (SATB), Solosopran, 2 Querflöten, Klavier, Sprecherin

Aufführungsdauer: 50 min.

Hier finden Sie die Partitur (14.6 MB) zum freien Download:
Download der Partitur der gesamten Passionsmusik

 

Diese Noten dürfen Sie kostenlos herunterladen und unbeschränkt privat verwenden, sie sind jedoch urheberrechtlich geschützt. Öffentliche Aufführungen müssen Sie auf jeden Fall bei der GEMA anmelden, Anmeldeformulare für die GEMA gibt es hier. In der Regel kommen dabei keine Kosten auf Sie zu, sofern die GEMA-Gebühren bereits vom Veranstalter (z.B. den Kirchen) durch einen Pauschalvertrag abgegolten sind. Fragen Sie Ihren Pfarrer oder Organisten.

Eine Verbreitung und kommerzielle Verwendung kann nur in Abstimmung mit den Urhebern erfolgen. Viel Freude beim Musizieren!

Letzte Aktualisierung: 09.01.2006