Reinhören
Noten downloaden
zwischen

Hörbeispiel, 922 kB, mp3

Noten, 1.3 MB, pdf

Zwischen Tag und Tag
ändert sich nicht nur das Licht,
ein Mensch lächelt
am Morgen nicht mehr.
Zwischen Tag und Tag
reist ein Brief
der das Morgengrauen
in Morgenrot verwandelt
erhebe dich zwischen Tag und Tag

Jesu Kreuz, Leiden und Pein,
deins Heilands und Herren,
betracht, christliche Gemein,
ihm zu Lob und Ehren.
Merk, was er gelitten hat,
bis er ist gestorben,
dich von deiner Missetat
erlöst, Gnad erworben.

Zwischen Tag und Tag
reist ein Brief.
Erhebe dich zwischen Tag und Tag

Jesus, wahrer Gottessohn
auf Erden erschienen,
fing bald in der Jugend an,
als ein Knecht zu dienen;
äußert sich der göttlich G'walt
und verbarg ihr Wesen,
lebt in menschlicher Gestalt;
daher wir genesen.

Zwischen Tag und Tag

Text: Gabriele Herbst / Petrus Herbert 1566
Musik: Stefan Scharring nach einem Choral der Böhmischen Brüder 1501/31
Copyright 2002 by Stefan Scharring / Gabriele Herbst